Der Bauverein der St. Martinikirche

Der Bauverein für die St. Martinikirche e.V. wurde in der Gründungsversammlung am 28.5.1952 konstituiert und am 5.1.1953 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Minden unter ehemals VR 198, später VR 367 eingetragen; heute beim Amtsgericht Bad Oeynhausen unter Vereinsregister VR 40367.
Laut § 1 der Satzung von 1952 sollte sich der neue Bauverein zwei allgemeinen Zwecken widmen, die als Präambel vorangestellt wurden:
1. „Bauliche Erneuerung der ehrwürdigen Kirche“
2. „Ziele des früheren Turmbauvereins Martini“
Zusätzlich wurden folgende konkrete Aufgaben angefügt:
1. Neugestaltung der Kirchenfenster
2. Errichtung einer Gedenkstätte „für die Gefallenen des letzten Krieges“ und „die verlorenen Gräber im Osten“
3. Erneuerung von Altar, Kanzel und Epitaphien
4. Wiederherstellung des Glockengeläuts „in alter Schönheit“
5. Neuaufbau des Turms der St. Martinikirche „ihrer Bedeutung als Rats- und Stiftskirche entsprechend“

Weitere Informationen finden Sie auf:

www.bauverein-martinikirche-minden.de